Über uns Produkte Support
07 May 2012

Neuer Video-Standard - Solveig Multimedia präsentiert mit 'Zond 265' weltweit ersten professionellen H.265-Analyzer zur Softwareentwicklung

Neuer Video-Standard - Solveig Multimedia präsentiert mit 'Zond 265' weltweit ersten professionellen H.265-Analyzer zur Softwareentwicklung


Tomsk, 07. Mai 2012

 

      Vor zwei Monaten wurde der neue Video-Standard 'High Efficiency Video Coding' (HEVC), der bislang besser unter H.265 bekannt ist, offiziell definiert. Im Juli 2012 soll dieser Standard international gültig werden und ab 2013 als ratifizierter neuer Video-Standard flächendeckend angewandt werden. Mitte 2013 werden ein Großteil der mobilen Videos und voraussichtlich auch die gesamte Fernsehübertragung in HD über diesen neuen Standard laufen.

      Mit  'Zond 265' bietet Solveig Multimedia ab sofort den ersten marktreifen Analyzer für HEVC/H.265-Bitstreams an. Er hilft Entwicklern und Programmieren in den nächsten Monaten geeignete Software und Codecs zu entwickeln, um 2013 neue Produkte präsentieren zu können, die mit H.265 kompatibel sind.

      Mit Zond 265 eigene Codecs, Firmware und Software für H.265 entwickeln

     'Zond 265' ermöglicht es Entwicklern Frame- und Block-genau alle entscheidenden Informationen auslesen zu können um zu verstehen, wie sie ihre eigenen Codecs und Geräte auf H.265 abstimmen müssen. Neben Standard-Informationen wie Time-Stamps, Frame-Größen und Frame-Types können zahlreiche weitere Informationen ausgelesen und grafisch oder tabellarisch aufgearbeitet dargestellt werden:

  • Informationen zum NAL (Network Abstraction Layer): Wie schon bei H.264 wird auch H.265 ein weiterentwickeltes NAL verwenden, um die Video-Komprimierung an moderne Streaming-Anwendungen anzupassen. Denn im Gegensatz zu bisherigen Video-Komprimierungen soll H.265 speziell beim Streaming deutlich effizienter sein. Zond 265 analysiert den NAL und zeigt, welche Elemente VCL (Video Coding Layer) und welche keine VCL sind; er analysiert deren Größe und den Offset im Bitstream.
  • Reihenfolge der Frames: Effizientes Streaming und effizientes Kodieren setzen auf mehr als nur ein gutes NAL. So entspricht die Reihenfolge der komprimierten Bilddaten nicht der Reihenfolge, in der die Bilder später angezeigt werden. Der Analyzer ermöglicht es hier die Datenabfolge im Stream mit der späteren Anzeige zu vergleichen.
  • Bit Distribution: Für jeden Frame wird grafisch aufbereitet gezeigt, wie viele Informationen etwa SplitFlag oder PartMode benötigen, gemessen an der gesamten Bitgröße des Frames.
  • Coding Units: Im Gegensatz zu früheren Komprimierungs-Verfahren, werden aus den bekannten Makroblöcken nun Coding Units mit variabler Größe und variablem Format, die ihrerseits aus Prediction- und Transform-Units bestehen. Zond 265 kann alle Koeffizienten einer solchen Coding Unit einzeln anzeigen. Ebenfalls kann der Analyzer die für die Koeffizienten der Coding Units verwendeten Quantizer ausgeben.
  • Partition-Vorhersage und -Transformation: Wichtiges Element einer effizienten Kodierung ist die räumliche und zeitliche Bildvorhersage und die Berechnung eines Bildes aus dem vorhergehenden Bild. Der Zond 265-Analyzer erlaubt hier eine exakte Prognose, welche Bilder vorausberechnet werden können und kann innerhalb eines Bildes für jede Coding Unit die Form und die Größe angeben. Neu an H.265 zu Vorgängern ist, dass Coding Units auch variabel und asymmetrisch sein können.
  • Vektoren: Die aus H.264 bereits bekannten Motion Vectors werden auch in H.265 maßgeblich sein, um einerseits eine Partition-Vorhersage erst zu ermöglichen, um andererseits aber auch bei hoher Kompression Videos flüssig zu halten. Zond 265 zeigt alle Vektor-Werte und vergleicht diese mit dem dekodierten Frame.
  • Vollständige Dekodier-Informationen: Alle Phasen des Dekodier-Vorgangs können einzeln analysiert werden, das 'Predicted Picture' kann daraufhin angezeigt und mit dem finalen Bild verglichen werden.
  • Deblocking Filter: Schon seit Jahren kommen in hochwertigen Codecs Deblocking Filter zum Einsatz, die an den Übergängen von Makroblöcken oder Coding Units das Bild glätten. Zond 265 zeigt wahlweise die Bilder mit oder ohne Deblocking Filter um das Smoothing des Filters und die Effizienz des H.265-Deblocking zu überprüfen.

"Für uns ist Zond 265 ein großes Projekt, in das wir sehr viel Arbeit und Energie gesteckt haben", berichtet Dmitry Vergeles, CEO von Solveig Multimedia, der in dieser Sache selbst auch gleichzeitig zum Chefentwickler wurde. "Angefangen mit der Arbeit haben wir, als uns noch nicht vollständig klar war, wie der neue Video-Standard überhaupt einmal aussehen wird. Im Februar wurde nun der fertige Standard präsentiert. Seitdem haben wir fast alle verfügbare Zeit in das Projekt Zond 265 gesteckt, mit dem Erfolg nun die ersten auf dem Markt zu sein, die einen professionellen H.265-Analyzer bieten können. Natürlich macht es uns auch stolz wenn wir in zwei oder drei Jahren sehen werden, in wie vielen Produkten dann auch ein Stück Solveig-Technologie stecken wird."

H.265 ab 2013 neuer Standard für Streaming und Full-HD

Der offiziell als HEVC vorgestellte Videostandard H.265, der ab 2013 flächendeckend eingeführt werden soll, wird sukzessive alle Anwendungen auf Basis von H.264 ersetzen. Sowohl Full HD-Fernsehen, als auch MP4 oder Blu-ray basieren derzeit maßgeblich auf der Videokompression gemäß H.264.

50 Prozent Verringerung der Datenmenge bei gleichbleibender Qualität

Der Nachfolger von H.264 soll bei gleichbleibender Qualität die Datenmenge nochmals halbieren. Ermöglicht wird dies durch ein ungleich komplexeres Kodierungs-Verfahren. An Software und Hardware werden somit neue Anforderungen gestellt, speziell wohl auch an neue Grafikkarten. Knapp zwei Dutzend neue oder verbesserte Kodierungs-Technologien wurden verwendet um die mit H.264 bereits stark komprimierte Datenmenge nochmals zu verringern.

Ein verbessertes NAL sorgt neben der starken Kompression dafür, dass hochauflösende Videos auch in Hinblick auf Streaming-Anwendungen optimiert wurden. Weiteres Novum ist die freie Skalierbarkeit bis 7680 x 4320 Pixel, die H.265 auch für Zeiten nach Full HD zukunftsfähig machen soll. Gegenüber dem klassischen MPEG2 braucht ein Video in vergleichbarer Qualität mit H.265 gerade einmal ein Sechstel der Datenmenge. Hier wird deutlich, dass insbesondere im Mobilmarkt H.265 schon sehr bald eine starke Rolle spielen wird und insbesondere auch Firmware von vielen Multimedia-Geräten H.265 schon sehr bald unterstützen können muss. Entwickelt wurde H.265 vom Joint Collaborative Team on Video Coding, einer Zusammenarbeit von MPEG und VCEG.

Preis, Betriebssystem und Verfügbarkeit

Der H.265-Analzyer 'Zond 265' ist ab sofort bei Solveig Multimedia auf Anfrage verfügbar. Eine Entwickler-Lizenz wird 2650 US-Dollar zzgl. MwSt. kosten. Alle Updates sind im Preis inbegriffen. Ein Demo über zehn Frames kann auf der Website von Solveig Multimedia unter www.solveigmm.com/en/products/zond heruntergeladen werden. 'Zond 265' läuft auf Windows XP/Vista/7. Versionen für Linux und Mac sind geplant.

 

Kontaktinformationen:

Olga Krovyakova
PR Manager
Solveig Multimedia
Tel.: +7 3822 701 424 ext. 2049
E-mail: pr@solveigmm.com

image

Other press releases

News

Video Editing SDK Version 5 für Windows
11 January 2023 News

Solveig Multimedia freut sich, ein neues großes Update des Video Editing SDK für Windows ankündigen zu können.

Das SDK erhielt eine große Anzahl nützlicher Funktionen, einschließlich der Unterstützung für Effekte und Übergänge. Einblenden, Ausblenden, Auflösen von Übergängen zu Ihrem Video hinzufügen, mit Bildern arbeiten, um Bilder auf Videos zu überlagern oder Bilder in ein Video umzuwandeln und einen Voice-Over zu Ihren MP4-Dateien hinzuzufügen – das ist jetzt mit dem SDK möglich.

Smart Transcoding ist eine weitere Funktion, die Ihre Aufmerksamkeit verdient. Diese Funktion ermöglicht das Rendern von Dateien gemäß den separat angegebenen Komprimierungsparametern.

Alle neuen Funktionen werden durch die im SDK enthaltenen Beispielanwendungen demonstriert und in der Online-Dokumentation beschrieben.

Bitte besuchen Sie die Produktseite des Video Editing SDK, um die neueste Version herunterzuladen, und besuchen Sie unseren Blog für die vollständige Beschreibung der neuen Funktionen. Wir schätzen alle Ihre Vorschläge, also zögern Sie nicht, uns eine E-Mail zu senden.

Frohes neues Jahr 2023 Verkauf
22 December 2022 News

Das neue Jahr ist fast da. Dies ist ein guter Anlass zurückzublicken und allen unseren Kunden Danke zu sagen, wir wissen Ihr Vertrauen in uns zu schätzen.

Möge diese Weihnachtszeit Sie mit Glück, Freude und guter Laune erhellen!

Wir möchten den großen Neujahrsverkauf 2023 ankündigen - von heute bis zum 22. Januar 2023 freuen wir uns, 40% Rabatt auf alle unsere beliebten Produkte anbieten zu können: Video Splitter - verlustfreier Video-Editor, HyperCam - Bildschirmaufnahme-Tool, WMP Trimmer Plugin - Ermöglicht die Bearbeitung Ihrer Dateien direkt im Windows Media Player, Zond 265 - professionelles Videoanalyseprodukt. Wählen Sie jetzt Ihre gewünschte aus und genießen Sie Ihr Erlebnis!

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2023 für Sie!

Black Friday Sale 2022
24 November 2022 News

Sind Sie bereit für den größten Sale des Jahres?!

Wir freuen uns, den Beginn der Black Friday 2022-Aktion bekannt zu geben.

Wir bieten 50% Rabatt auf alle unsere beliebten Produkte: HyperCam – einfaches Bildschirmaufnahme-Tool, Video Splitter – leistungsstarker verlustfreier Videoeditor, WMP Trimmer Plugin – Plugin für Windows Media Player, das es in einen Editor verwandelt, und Zond 265 – professionelles Video Analyseprodukt!

Dieses zeitlich begrenzte Angebot gilt nur bis zum 29. November 2022. Verpassen Sie nicht die Chance, Ihr Lieblingsprodukt zum halben Preis zu erhalten, solange das Angebot gültig ist!

Video Splitter 8 release
03 November 2022 News

Wir haben uns Ihre Ideen angehört und sind nun stolz darauf, die Veröffentlichung des neuen Video Splitter 8 anzukündigen. Diese Version ist ein massives Upgrade gegenüber ihrem Vorgänger, vollgepackt mit aufregenden Funktionen, um Ihre Arbeit effektiver, spannender und einfacher zu machen.

Das Upgrade fügt die Unterstützung der 4K-Dateien hinzu, die heutzutage in der Home Edition sehr beliebt geworden sind. Die andere im Video Splitter eingeführte Funktion ist eine Floating-Lizenz, die es ermöglicht, auf bis zu 5 PCs zu arbeiten. Für die Profis haben wir eine neue Broadcast Edition hinzugefügt, die MXF XDCAM- und MXF XAVC-Dateien unterstützt.

Dies sind nicht alle Funktionen der Version 8. Sie enthält auch eine Unterstützung für "Dunkle" und "Helle" Themen, Zoom-Video in der Vorschau, "Dateien vergleichen"-Modus in der Business Edition und andere. Bitte überprüfen Sie unbedingt die vollständige Funktionsbeschreibung in unserem Blogbeitrag. Probieren Sie unsere neueste Version von Video Splitter aus, die bereits auf der Homepage verfügbar ist, und wenn Sie bereits eine frühere Version haben, können Sie sie mit einem erheblichen Rabatt oder sogar kostenlos aktualisieren.

See all news

Magazines

Art works for press